Aldo Rohrer

Jahrgang

1999

Wohnort

ZUG

Motorräder

KTM 250 SX F

Mein Ziel für 2020

In der Saison 2020 starte ich in der MXRS – Meisterschaft Kategorie Super Race. Ich habe da keinen Rang den ich erreichen möchte, sondern will ich versuchen mit viel Spass zu fahren und das im Training gelernte, an den Rennen umzusetzen.

 

Mein sportlicher Werdegang     

2008:  Einstieg mit SX 50

2009:  Erstes Rennen mit KTM sx65

2011-14:  85ccm

2015: Aufstieg auf 125ccm

2016: SAM Nachwuchsklasse mit KTM 150ccm

2018: Wechsel zum vierttakt Motorrad

2019: FMS Lites 250 und MXRS Super Race


Saisonbericht 2019

Die Saison 2019 war ein sehr lehrreiches Jahr für mich. Mit dem Umstieg vom SAM zum FMS ging es einen guten Schritt nach vorne. Ich war sehr motiviert und habe mich gut vorbereitet. Über die Festtage starteten wir bereits das Fahrtraining im sonnigen Spanien. In den folgenden Monaten folgte ein Training auf das andere in Italien und ich hatte sehr viel Spass auf dem Motorrad. Die Zusammenarbeit mit Simon Gosso (Gosso Mental Sports) war ja bereits in der vorherigen Saison sehr Erfolgreich. Wir haben einige Trainings zusammen gemacht und ich konnte immer sehr viel profitieren und mitnehmen. In der Woche vor Ostern war ich wieder bei Dany Wirz im Cross-Kurs. Dies gleich vor meinem ersten Rennen, der FMS Lites in Frauenfeld am Ostermontag.

 In Frauenfeld waren wir dann 86 Fahrer am Start, die im Zeittraining um 45 Startplätze kämpften. Ich habe es geschafft mich auf dem zweitletzten Platz für die Rennen zu qualifizieren wobei ich mich sehr gefreut habe. Im ersten Lauf wurde ich jedoch vom Fahrstil des Feldes überrascht. Es wurde extrem aggressiv gefahren und der Speed war sehr hoch. Im zweiten Lauf bin ich in der ersten Runde mit einem anderen Fahrer zusammengestossen, und musste das Rennen anschliessend abbrechen.

Ich konnte von diesem Rennen viel mitnehmen. Ich wusste. dass ich den Speed fahren kann, jedoch musste ich lernen auch die Ellenbogen rauszuhalten und meine Position zu verteidigen.

 Im Verlauf der Saison konnte ich mich dann von Rennen zu Rennen verbessern. Dies sicher auch durch die Arbeit von Simon Gosso, wo wir in den Mentaltraining vieles aufgearbeitet haben.

 Beim MXRS bin ich von den 125 Race Klasse zu den Super Race aufgestiegen. Dies war sehr gut, da besonders anfangs Jahr viele schnelle Interfahrer mitgefahren sind. Da konnte ich viel lernen.

 Alles in Allem, habe ich die Saison 19 sehr genossen. Es war eine grosse Herausforderung in der Lites Klasse anzutreten, mit einigen Rennen wo ich etwas Mühe hatte, jedoch habe ich dieses Jahr sehr viel gelernt und konnte auch fahrtechnisch einen grossen Fortschritt machen.

 An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allem Bedanken die mich in dieser Saison unterstützt haben.

Putoline, Gosso Mental Sports, Motoshop Zachmann, Schulthess Haustechnik, Meienberg Feinmechanik , Offroad Team Pilatus

 

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

FMS Lites 250

 

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

MXRS Super Race

 

Frauenfeld / TG

Bullet / VD

Ederswiler / JU

Broc / Fr

Agasul / ZH

Rickenbach / LU

Mümliswil / SO

Malters / LU

 

Cadrezzate / IT

Cadrezzate / IT

Vercelli / IT

Vercell / IT

Moutier

Moutier

Bullet / VD

Zuckenriet

Zuckenriet

Agasul / ZH

Rickenbach / LU

 

44

28

30

30

30

24

20

21

 

17

16

Krank

15

16

10

13

22

18

12

11

 

IN ACTION

Sponsoren

2018_06 Roelli_Felix.jpg


2018_04 OML_new.jpg


2018_04 Moto Burch_new.jpg


2018_04 Auer Power.jpg


2018_04 MotocenterSchwyz_komb_Feb 2020.jpg