Urs Renggli

Motto

„Trainieren ist anstrengend, darum verzichte ich gerne darauf und spare meine Kräfte für die Rennen.“

Jahrgang

1965

Wohnort

Therwil

Motorräder

KTM 300 EXC

Palmarès

30 Jahre Enduro SM mit Höhen und Tiefen

Ziele

Spass am Endurofahren und nie Letzter werden

 

Saisonbericht 2017

2017 sollte ein Jahr werden wie die letzten paar Jahre gewesen sind.  Das heisst gemächliches angehen der Saison und dadurch verzichtete ich aus Ver nunftgründen auf die Teilnahme in Faulx. Anfang April, startete dann auch meine Saison in Granges. Bei schönstem Wetter klappte  alles bestens und ich erreichte den 10. Rang.

 Am 22. April beim ORTP Anlass „Stuochferich“ lief es ganz anders. Bereits in der Aufwärmrunde rutschte mir des Vorderrad weg und dies führte zu „unsanftem Boden kontakt“. Nach 40 Minuten Fahrzeit war endgültig Schluss und sechs Tage später wurde  die Hand operiert, die Knochen gerichtet und fixiert. Die nächsten Rennen verpasste ich durch die 12 wöchige Zwangspause.

Anfang August, am Enduro Bure, wollte ich testen ob die Hand wieder einsatzfähig ist.Sie war es und es reichte auf der trockenen Strecke zu Rang 11 und 12.

 Aufgrund der anhaltenden Schmerzen und weiteren Komplikationen entschied ich die Saison abzuschreiben und 2018 wieder anzutreten.

IN ACTION

Sponsoren

2018_06 Roelli_Felix.jpg


2018_04 OML_new.jpg


2018_04 Moto Burch_new.jpg


2018_04 Auer Power.jpg


2018_04 MotocenterSchwyz_komb.jpg