Steven Gurtner

Jahrgang

1984

Wohnort

Rotkreuz

Motorräder

Husqvarna FE 350

 

Mein sportlicher Werdegang

Oktober 2019 – Mein erstes Enduro Offroad Bike gekauft
November 2019 – Die ersten Runden auf einem Motocross Track gedreht
Januar 2020 – Anmeldung für die FMS Enduro Schweizermeisterschaft in der Kategorie National Open

2020 – Wann immer möglich trainiert und Teilnahme an diversen kleineren Rasenrennen in der Schweiz

Meine Ziele für die Saison

Eine komplette Schweizermeisterschaft in der Kategorie National Open absolvieren und die Saison verletzungsfrei überstehen.
Viele kleinere Events bestreiten um viel Zeit auf dem Bike zu verbringen! 
Ride, ride, ride…

Saisonbericht 2021

Das erste Highlight der Saison 2021 war wohl zu wissen, dass ich nach der abgesagten Saison 2020 meine ersten FMS-Rennen fahren werde. 
Leider wurde ich etwas vom Verletzungspech verfolgt und konnte wegen einer gebrochenen Hand kaum trainieren und musste das erste FMS-Rennen in Epernay auslassen. 


Die Saison startete für mich mit einem kleineren Rasenrennen in Birmensdorf, welches vom GCW top organisiert wurde. Ich konnte nicht alle 9 Läufe fahren, da ich noch zu wenig Kraft in der Hand hatte. Es war ein guter Test und ich wusste von da an, dass die Hand halten würde. 

Gonsans ende September, mein erstes FMS Enduro-Rennen stand an. Mein Plan keine Zeitstrafen kassieren und das Rennen beenden ging voll auf und wurde mit dem 8. Rang belohnt. Es war eine beeindruckende Erfahrung für mich und ich war stolz nach nur einem Jahr auf einem Offroad Bike ein Enduro-Rennen zu überstehen.

Eine Woche später traten Gareth und ich als Enduro4Fun Team am 4h Enduro in Alpnach an. Es war ein toller Event, Gareth und ich hatten sehr viel Spass und das war die Hauptsache für uns. An dieser Stelle noch(mals) ein herzliches Dankeschön an das OK und den Verein! 

Das FMS Enduro-Rennen im Oktober in Mazel war sehr anspruchsvoll für mich. Die Länge der Runde war eine echte Herausforderung. Auf den Liaisons musste richtig angegast werden, um die Checkpoints rechtzeitig zu erreichen. Das musste ich schnell lernen. Nach der ersten Runde hatte ich kaum Zeit um den nächsten Checkpoint zu erreichen. Die zweite Runde ging dann mit etwas Wut im Bauch sehr gut, wobei ich zum Schluss der Runde ziemlich geschafft war. Ein tolles Rennen, sehr gut organisiert mit einigen Zuschauern, was mich besonders freute

Zum Saisonabschluss traf sich die Enduro Schweizermeisterschaftsfamilie für 2 schnelle Renntage in Bure, auf einem Waffenplatz der Schweizer Armee. Die Runde sowie die Sonderprüfungen waren auf ihre eigene Art und Weise anspruchsvoll. Es war für mich toll wie auch speziell einmal auf dieser Panzerpiste ohne militärisches Fahrzeug unterwegs zu sein.

Mit dem Schlussrang 11 in der Enduro Schweizermeisterschaft Kategorie Enduro National Open bin ich mehr als zufrieden und freue mich auf die nächste Saison mit hoffentlich vielen Rennen und Zuschauern an den Läufen. 

 

Meine Veranstaltungen 2021:

FMS Gonsans

FMS Mazel

FMS Jura Samstag

FMS Jura Sonntag

 

GCW Rasenrennen

ORTP 4h Team Enduro

Gonsans

Erize-la-Petite

Bure

Bure

 

Birmensdorf

Alpnach

8

10

15

12

 

DNF

14


 

IN ACTION

Sponsoren

2018_06 Roelli_Felix.jpg


2018_04 OML_new.jpg


2018_04 Moto Burch_new.jpg



KTM WESS und Erzberg 2021.jpg

 

 

Roethlin Motorsport.jpg