Statuten

Statuten ORTP

Name, Sitz und Zweck

§ 1
Das Off Road Team Pilatus mit Sitz in Alpnach ist ein Verein, der den Endurosport ausübt und fördert. Er ist zuständig für die Erhaltung des Trainingsgeländes. Es pflegt auch die Kameradschaft untereinander. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Mitgliedschaft

§ 2

Das Team besteht aus Einzelmitgliedern.

Das Mitglied verpflichtet sich, die Statuten und die Vereinbarung zwischen dem Oberforstamt oder der Betreiberin des Trainingsgeländes anzuerkennen und bei Bedarf Gemeinschaftsarbeit für den Verein zu leisten.

§ 3

Das Mitglied verpflichtet sich im weiteren, Forst-, Wald- und Alpwege zu meiden, und die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen und Verbote zu respektieren.

§ 4

Der Austritt muss durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand auf Ende eines Kalenderjahres erklärt werden.

§ 5

Mitglieder, die ihre Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht erfüllen, oder sich gegen die Interessen des Vereins vergehen, können durch den Vorstand ausgeschlossen werden.

Gegen Ausschlussverfügungen des Vorstandes kann an der nächsten Generalversammlung

rekurriert werden.

Organisation

§ 6

Organe des Vereins sind: - Generalversammlung

- Vorstand

- Rechnungsrevisoren

1. Generalversammlung

§ 7

Die ordentliche Generalversammlung (GV) findet alljährlich im Januar statt. Auf Beschluss des Vorstandes oder auf schriftliches Begehren eines Fünftel der Mitglieder muss eine ausserordentliche GV einberufen werden.

§ 8

Die Einladung für die ordentliche oder ausserordentliche GV muss mindestens 14 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich erlassen werden und hat die zur Behandlung gelangenden Geschäfte bekannt zugeben.

Über Geschäfte, die nicht auf der Traktandenliste stehen, kann nicht Beschluss gefasst werden. Anträge zuhanden der GV sind jeweils spätestens 10 Tage vor dem Versammlungstermin dem Vorstand schriftlich und begründet bekannt zugeben.

§ 9

Jedes Mitglied hat an der GV eine Stimme. Der Vorsitzende stimmt nicht mit. Bei Stimmengleichheit gibt er den Stichentscheid.

§ 10

In die Zuständigkeit der GV fallen folgende Geschäfte:

a) Genehmigung des Jahresberichts

b) Genehmigung der Jahresrechnung

Genehmigung des Revisorenberichts

Entlastung des Vorstandes

Wahl des Präsidenten, der übrigen Vorstandsmitglieder und der Rechnungsrevisoren

Jahresbeitrag

Behandlung von Rekursen gegen Ausschlussverfügungen oder Ablehnung von Aufnahmegesuchen

Statutenrevisionen

Anträge von Mitgliedern

Auflösung oder Fusion des Vereins und Verwendung des Vereinsvermögens.

Die Generalversammlung fasst ihre Beschlüsse mit dem absoluten Mehr der abgegebenen gültigen Stimmen. Sofern nicht geheime Abstimmung verlangt wird, werden Abstimmungen und Wahlen offen vorgenommen. Über die Generalversammlung ist ein Protokoll zu führen.

2. Vorstand

Der Vorstand besteht aus: - Präsident

-Vize-Präsident

- Aktuar

- Kassier

- Gruben- Pistenchef

- Beisitzer

und weitere von der GV gewählten Mitgliedern. Sie werden auf ein Jahr gewählt und

sind wieder wählbar.

Der Vorstand besorgt die Vereinsgeschäfte, soweit sie nicht der GV vorbehalten sind.

Die Einberufung des Vorstandes erfolgt im Auftrag des Präsidenten. Jedes Vereinsmitglied kann beim Vorstand die Behandlung eines von ihm gewünschten Antrages an der nächsten Vorstandsitzung verlangen.

§ 11

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die absolute Mehrheit seiner Mitglieder anwesend ist. Die Beschlüsse werden mit der absoluten Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit gibt der Präsident den Stichentscheid.

Über die Vorstandsitzung ist ein Protokoll zu führen.

§ 12

Der Präsident führt zusammen mit einem weiteren Vorstandsmitglied die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein. Er leitet die GV und die Vorstandssitzungen.

§ 13

Der Vize-Präsident übernimmt bei Abwesenheit des Präsidenten dessen Funktionen.

3. Rechnungsrevisoren

Zwei von der GV auf ein Jahr gewählte Rechnungsrevisoren prüfen Rechnungen und Belege und erstatten schriftlichen Bericht und Antrag zuhanden der nächstfolgenden

Ordentlichen GV.

Finanzen

§ 14

Die Einnahmen des Vereins bestehen aus: a) Jahresbeiträge der Mitglieder

b) eigene Veranstaltungen

c) freiwillige Zuwendungen

Ausgaben: Für nicht vorhandene Originalquittungen ist der Vorstand befugt, eine Rechnung zu stellen.

§ 15

Die Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen. Anderseits besteht für sie keine persönliche Haftung für die Verpflichtungen des Vereins.

Die einzige finanzielle Verpflichtung der Mitglieder besteht darin, den Jahresbeitrag von maximal 100.- fristgerecht zu bezahlen.

§ 16

Die Rechnung des Vereins wird jeweils auf den 31. Dezember abgeschlossen und der folgenden ordentlichen GV vorgelegt.

Reglemente

§ 17

Der Vorstand hat die Möglichkeit, bis maximal sFr. 2000.- an Lizenzfahrer auszuzahlen, die mindestens 2 Jahre im ORTP Mitglied sind. Die Ranglisten der laufenden Saison müssen spätestens am 1. Dezember dem Vorstand vorliegen.

§ 18

Soweit in den vorliegenden Statuten oder in von der GV genehmigten Reglementen

Bestimmungen fehlen, finden Art. 60 bis 79 des ZGB Anwendung.

Fusion und Auflösung

§ 19

Beschlüsse über Zusammenschluss mit einem anderen Verein oder Auflösung des Off Road Teams Pilatus können an einer GV mindestens drei Viertel der gültigen Stimmen der anwesenden Mitglieder gefasst werden. Über die Verwendung des vorhandenen Reinvermögens beschliesst die Generalversammlung.

Genehmigt und in Kraft gesetzt an der Gründungsversammlung vom 26. April 1994.

Revidiert und genehmigt an der Generalversammlung vom 02. Febr.2002

Sponsoren

2018_06 Roelli_Felix.jpg


2018_04 OML_new.jpg


2018_04 Moto Burch_new.jpg


2018_04 Auer Power.jpg


2018_04 MotocenterSchwyz_komb.jpg